Brownie Bites

Broooooooownies! Diese Brownie Bites werden bei uns gerade regelmässig gebacken. Das hat zwei Gründe: Sie schmecken super! Und wenn meine Tocher Lust hat zu backen, machen wir Brownies. Die Lütte darf alle Zutaten nach und nach in den Mixer werfen und danach den Teigschaber abschlecken. Das Backen geht ruckizucki und yippee, die Wohnung riecht so lecker nach gebackenem.
Probiert sie aus, ich bin gespannt wie ihr sie mögt!

Zutaten


200g Haselnüsse (oder 200g Haselnussbutter)
2 Eier
1 TL gemahlene Bourbon-Vanille
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
120g Datteln
5 EL Agavensirup
5 EL Rohes Kakaopulver

Topping

Butter/Kokosöl zum Fetten der Form
Dunkle Schokolade (70%) zum Bestreuen

// Gibt ca. 30 Brownie Bites

So wirds gemacht

Die Datteln in heißem Wasser einweichen. Haselnüsse bei 200°C/Umluft für ca. 10 bis 12 Minuten rösten, bis die Häutchen aufgeplatzt und die Nüsse leicht gebräunt sind.

Den Ofen auf 160°C runterdrehen. Nüsse abkühlen lassen, die Häutchen abreiben und die Nüsse im Foodprozessor/Mixer zu cremiger Nussbutter mixen (je nach Mixer dauert das ein Weilchen). Eier und Vanille dazugeben und kurz untermixen. Die Datteln abgiessen, mit einer Gabel auf einem Teller zermatschen und zusammen mit dem Salz, Backpulver, Agavensirup und Kakaopulver mit in den Mixer geben und gut durchmixen.

Den Brownie-Teig in eine rechteckige, gefettete Backform (ca. 18cm x 18cm) geben, glatt streichen, mit einem Sparschäler etwas schwarze Schokolade auf den Teig raspeln und für 18 Minuten backen. Abkühlen lassen und in mundgerechte Quadrate schneiden. Fertig sind die Brownie Bites. Am Besten im Kühlschrank aufbewahren.