Email: office@yourdomain.com
Phone:: +44 20 7240 9319

Haselnuss Granola

Heute habe ich mal wieder ein Granola Rezept für euch! In Hamburg war das Wochenende grau und regnerisch. Deshalb haben wir viel Zeit drinnen verbracht und meine kleine Tochter und ich haben an dem neuen Granola Rezept getüftelt.

Man kann sich das so vorstellen, ich wiege ab, schreibe auf und überlege, was zu was passt. Meine Tochter steht auf einem Stuhl an der Arbeitsplatte, rührt in der Schüssel und nascht die Haselnüsse aus dem ungebackenen Granola. „Lecker, Mami!“ – na dann ist ja gut!

Was ich sehr mag an diesem Granola, ist das es ohne Rosinen oder andere getrocknete Früchte oder Beeren auskommt. Das gepuffte Quinoa unterstreicht den super nussigen Geschmack der Haselnüsse und mit dem frischen Ingwer bekommt das Granola das gewisse Extra. Auf dem Sonntags-Brunch Tisch kam das super an, das kleine Glas ist auch schon zur Hälfte verputzt! Schmeckt es euch genau so gut?

Schöne und praktische Aufbewahrungsgläser für Granola gibt es übrigens bei Granit oder IKEA.

Zutaten

1 Tasse feine Haferflocken
1 Tasse kernige Haferflocken
4 EL Ahornsirup
2 EL Kokosöl
1 Prise Salz
1/2 TL Kardamompulver
3 EL helle Leinsamen
1/2 Tasse gehobelte Haselnüsse
1 EL Mohnsamen
1 Bio Eiweiß (das Eigelb brauchst du für dieses Rezept nicht, verwende es doch anderweitig)
1 cm frische Ingwerwurzel (optional)
1/2 Tasse gepufftes Quinoa

// Gibt ein kleines Vorratsglas

So wirds gemacht

Heize den Ofen auf 160°C vor. Gib alle Zutaten in eine Schüssel, bis auf den frischen Ingwer und das Quinoa. Reibe den Ingwer mit einer Ingwerreibe zur Granola Mischung und vermenge alles mit den Händen richtig gut. Verteile das ungebackene Granola gleichmässig auf einem Backblech und drücke es mit der Rückseite eines Salatlöffels etwas fest.

Nun kommt das Blech für ca. 40 Minuten in den Ofen. Nach der Hälfte der Zeit wendest du das Granola mit einem Pfannenwender. Wenn dein Ofen ungleichmässig heizt, drehe das Blech zwischendurch.

Sobald das Granola gleichmässig leicht gebräunt und trocken ist, kann es aus dem Ofen. Lass die Mischung auf dem Blech auskühlen. Gib die halbe Tasse gepufftes Quinoa zum Granola und fülle alles in ein luftdichtes Glas oder Vorratsbehälter. Das Haselnuss Granola hält sich ungefähr zwei Wochen.