Heisse Marroni

Sie gehören zum Herbst und Winter wie die bunten Blätter und der Schnee: Heisse Marroni. In meiner Heimat, der Schweiz, werden Esskastanien Marroni genannt. Dort stehen ab November die kleinen Marroni-Büdchen an vielen Ecken in den Städten. Man kauft sich ein Säckchen heisse Marroni, sie wärmen die Finger und die Seele.

Man kann die Esskastanien aber auch super im eigenen Ofen backen. Und sie dann, in eine Decke gewickelt, auf dem Balkon essen. Hurra, es ist Herbst!

Zutaten

2 große handvoll frische Esskastanien

So wirds gemacht

Die Kastanien ca. 1 Stunde in Wasser einweichen. An der Oberfläche schwimmende Exemplare entfernen.

Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die nassen Kastanien mit einem scharfen Messer auf der gewölbten Seite quer einschneiden und nass auf einem mit Backpapier belegten Blech 30min backen. Zwischen durch die Marroni wenden und mit etwas Wasser beträufeln.

Die fertigen heissen Marroni sofort servieren und geniessen. Kalt lassen die Marroni sich nicht mehr schälen.