Email: office@yourdomain.com
Phone:: +44 20 7240 9319

Bunter Linsensalat

Ganz spontan gabs gestern einen Salat aus schwarzen Linsen, Avocado, Granatapfel und viel frischen Kräutern. Für mich ein absoluter gute Laune Salat! Und einzukaufen gibt es auch nicht viel, wenn der Vorratsschrank gut ausgestattet ist. In meinem Vorratsschrank gibt es gewisse Dinge, die nie fehlen dürfen, weil sie so toll sind für spontan Gerichte oder Backsessions. Dazu gehören Kichererbsen und schwarze Linsen. Auch Schafskäse-Feta haben wir fast immer im Kühlschrank. Mein Tipp, stattet euren Vorratsschrank gut aus, das erleichtert das Leben und sorgt für mehr kreative Ideen, weil Zutaten da sind und gekocht werden wollen. Vielleicht zeige ich euch einfach die Tage mal meinen Vorratsschrank in einem Post, was meint ihr? Aber nun erstmal der Linsensalat!

Zutaten

1 Tasse schwarze Linsen (oder halb schwarze, halb rote Linsen)
1 Glas/Dose Kichererbsen
1 Zitrone
1 Schafskäsefeta
2 Avocados
1 Granatapfel
2 Orangen
1 Bund Dill
1 Bund Petersilie
1 Stück Ingwer, geschält
Olivenöl
Salz
Pfeffer

// Für 2 – 3 Personen

So wirds gemacht

Wasche und koche die Linsen nach der Anleitung auf der Packung in ungesalzenem Wasser gar. Wenn sie fertig sind, etwas abkühlen lassen und die lauwarmen Linsen in einer Salatschüssel mit einem guten Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen.

Die Zitrone auspressen, den Zitronensaft mischst du nun unter die Linsen. Probiere nun einmal, durch das Olivenöl und den Zitronensaft ist schon ein einfaches Dressing entstanden. Wenn es dir noch zu sauer ist, gibt etwas mehr Olivenöl dazu. Jetzt die Kichererbsen abgiessen und kurz mir kaltem Wasser abspülen, abtropfen lassen und zu den Linsen geben. Schneide den Feta und die Avocado in kleine Würfel, löse die Kerne des Granatapfels aus und filetiere die Orangen und hebe alles vorsichtig unter die Linsen.

Hacke die Kräuter und den Ingwer und verteile die Kräuter auf dem Salat. Wenn du nun alles vorsichtig vermengt hast, probiere deinen Salat und schmecke wenn nötig mit Salz und Pfeffer ab. Fertig!

Am Besten servierst du den Salat sofort, damit die Avocado schön frisch auf den Tisch kommt. Sie reagiert wie Äpfel auf Sauerstoff und wird braun. Wenn du den Salat vorbereiten möchtest, kannst du das tun, nur die Avocado sollte kurz vor dem Servieren erst geschnitten und beigefügt werden.

Sei kreativ in deiner Küche, wenn du noch Nüsse da hast, röste einige und gib sie als Topping auf den Salat. Du kannst auch schwarze und rote Linsen mischen, so wie ich das gemacht habe, um nicht kleine Reste im Küchenschrank zu haben. Oder mische Hirse mit schwarzen Linsen. Zutaten austauschen, weil du sie nicht da hast, geht natürlich auch immer. Achte dabei auf ähnliche Texturen der Zutaten, knackiges mit knackigem ersetzen, fruchtiges mit fruchtigem.