Paprika Schaumsüppchen

Als wir letzten Sommer umgezogen sind, habe ich mich schweren Herzens von unserem uralten Stabmixer verabschiedet. Er war einfach durch, die Klingen stumpf und er hatte nicht die Power, die ich brauchte. Als er weg war, dachte ich anfangs, vielleicht vermisse ich ihn ja gar nicht. Ich habe ja meinen Standmixer. Brauche ich eventuell gar keinen Stabmixer mehr? Falsch gedacht, ich vermisste ihn super schnell.

Als Korona Electric dann bei mir angefragt hat, ob ich Lust hätte eines ihrer Produkte zu testen, war sofort klar: Wenn sie einen Stabmixer im Sortiment haben, auf jeden Fall! Mit 800 Watt Power ist dieser Stabmixer ein echter Kraftprotz, genau das war mir wichtig. Seit einigen Wochen teste ich das tolle Stück nun und er ist einfach super. Ich freue mich so, einfach kurz einen Stabmixer in den Topf halten zu können. Und das Abwaschen geht auch ruckizucki. Von mir also beide Daumen hoch!

Für euch habe ich mit dem Stabmixer ein köstliches Paprikaschaumsüppchen gekocht. Die Schale der Paprika wäre für meinen alten Stabmixer nicht zu wuppen gewesen, der Neue zuckt aber noch nicht mal mit der Wimper und macht das Süppchen super cremig und schaumig. Das Süppchen ist eine super Vorspeise für eines der Festtagsdinners oder ein leichter Lunch. Ist die Farbe nicht ein toller Hingucker auf jeder Tafel?

*Anzeige weil Verlinkung/Nennung einer Marke.

Zutaten

4 gelbe Paprika
2 kleine gelbe Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 TL Butter
1 TL Rapsöl
0,8L heißes Wasser
1 Prise schwarzer Pfeffer
1 TL Salz
1 Prise Piment d’Espelette (optional)
300g Naturjoghurt

Topping

Kresse
Kürbiskernöl
schwarzer Pfeffer
Milchschaum

// Für 3 – 4 Personen

So wirds gemacht

Paprika waschen, Kerngehäuse entfernen und kleinschneiden. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter und das Rapsöl in einem Topf bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und die Zwiebeln und den Knoblauch unter rühren für 5 Minuten anschwitzen. Die Paprika dazugeben und weitere 5 Minuten anschwitzen. Mit dem heißen Wasser ablöschen und köcheln lassen, bis die Paprika weich sind.

Salz und Pfeffer dazugeben. Die Suppe mit dem Stabmixer fein pürieren, den Joghurt und das Piment d’Espelette unterrühren und nochmal mit Salz abschmecken.

Das Paprikaschaumsüppchen mit Kresse, Kürbiskernöl, schwarzem Pfeffer und etwas Milchschaum garnieren und warm servieren.

Lieben Dank an Korona Electric für die leckere Zusammenarbeit!