Pilz-Risotto mit Rosenblättern

Heute habe ich ein wahnsinnig frühlingshaftes Risotto Rezept für euch! Die ersten warmen Tage haben wir schon hinter uns, an allen Ecken und Ende spriesst frisches Grün und die Lust auf draussen Essen wird immer grösser. Egal wie klein dein Balkon ist, schnapp dir einen Teller Risotto, ein Glas Weißwein dazu, vielleicht noch eine Decke über die Beine wenn es Abends doch noch frisch ist und geniess die ersten richtigen Frühlingstage.

Die Idee für dieses Risotto ist beim Stöbern im Delinero Onlineshop entstanden. Über den Shop mit seinen europäischen Spezialitäten bin ich schon öfter gestolpert, da habe ich mich natürlich besonders gefreut, als Delinero gefragt hat, ob ich nicht Lust hätte, etwas mit den Produkten aus dem Onlineshop zu kochen. Wie ihr wisst bin ich immer auf der Suche nach richtig guten Zutaten und Produkten mit dem gewissen Twist. Die Risotto-Mischung mit den Pilzen und Rosenblättern fand ich sofort spannend, mit frischem Parmesan, einer Handvoll frischen Pilzen vom Markt und einem guten Weißwein wird das Rezept ein tolles Dinner!

*Anzeige weil Verlinkung/Nennung einer Marke.

Zutaten Teig

1 l Gemüsebrühe
1 gelbe Zwiebel
2 EL Olivenöl
300g Risotto Mischung mit Pilzen
1 Glas Weißwein
4 EL geriebenen Parmesan

Topping

1 große Handvoll frische Champignons
4 TL grüne Olivenpaste
2 EL getrocknete Rosenblätter (gibt es in guten Gewürzläden)

// Für 3 – 4 Personen

So wirds gemacht

Als erstes gibst du die Gemüsebrühe in einen kleinen Topf und erhitzt sie bis sie schwach köchelt. Dann die gelbe Zwiebel kleinschneiden. Das Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen und die Zwiebeln darin 2 Minuten anbraten. Sobald die Zwiebeln leicht gebräunt sind, die Risotto Mischung dazu geben und unter ständigem Rühren den Reis mitdünsten, bis er glasig ist. Mit dem Weißwein ablöschen und unter weiterem Rühren kurz einköcheln lassen.

Gib nun eine Suppenkelle voll Brühe zum Reis, bis der Reis gerade bedeckt ist. Immer Brühe nachgiessen, wenn das Risotto die Brühe aufgesogen hat. Dabei immer wieder gut umrühren, bis der Reis gar, aber noch bissfest ist, das ist nach ca. 25 Minuten. Probiert einfach immer wieder, bis die Bissfestigkeit eurem Geschmack entspricht.

Wasche die Champignons, brate sie in einer kleinen Bratpfanne in 1 EL Olivenöl und 1 EL Wasser an, während das Risotto köchelt. Stelle sie zur Seite bis das Risotto fertig ist. Reibe den Parmesan und zerkrümele die Rosenblätter. Heb dafür einige ganze Blüten für die Deko auf.

Wenn das Risotto fertig ist, rühre die Hälfte der Champignons zusammen mit dem Parmesan und den zerkrümelten Rosenblättern unter das Risotto. Durch den Parmesan wird es super schön crèmig. Gib Risotto auf die Teller, garniere es mit den Champignons, den Rosenblüten und einem TL von der Olivenpaste und serviere das Risotto sofort.

PS: Natürlich kannst du das Risotto auch ohne die fertige Risotto-Mischung kochen, verwende dann 250g Risotto Reis, eine kleine Handvoll getrocknete Pilze und die getrockeneten Rosenblätter stattdessen.

Lieben Dank an DELINERO für die leckere Zusammenarbeit!